Diakoniestation Freudenstadt

So erreichen Sie uns:

Diakoniestation Freudenstadt
Ringstr. 47, 72250 Freudenstadt

Verwaltung/Zentrale(07441) 91 75 - 0
Geschäftsführung(07441) 91 75 - 10
Nachbarschaftshilfe/hauswirtschaftl. Versorgung, Familienpflege: (07441) 91 75 - 20
Pflegedienstleitung(07441) 91 75 - 30
Fax(07441) 91 75 - 50
Mailmail@ds-fds.de
Homepagewww.ds-fds.de

Unsere Diakoniestation: - Ihr bewährter Partner im Wandel des Lebens

Die Diakoniestation Freudenstadt hat ihren Ursprung 1894 in der örtlichen Gemeindekrankenpflege. Damals begannen Kirchengemeinden und Kommunen, vor Ort Krankenpflegevereine zu gründen, um je eine Diakonisse als Gemeindeschwester anzustellen. Diese wurden 1976 in unserer heutigen Diakoniestation  zusammengefasst. Träger ist die Ev. Gesamtkirchengemeinde Freudenstadt. 

Was uns auszeichnet:

* Der Grund unseres Handelns: Das christliche Menschenbild und der Auftrag Jesu Christi zur Nächstenliebe gegenüber allen Menschen, unabhängig von Herkunft, Nationalität und Religion.

* Engagierte und begleitete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

* Die ideelle, materielle und praktische Förderung unserer Arbeit durch unsere Diakonievereine.

* Das gute Miteinander mit Kirchengemeinde und Kommune vor Ort

* Zuverlässige, kompetente und wertschätzende Hilfe, die den Menschen mit Leib, Seele und Geist sieht.

* Der Wille, durch unsere Arbeit in den Haushalten Sterben und Tod als Teil des Leben zu gestalten.

Wirtschaftliches Handeln ist für uns kein Selbstzweck, sondern notwendig, um unseren Auftrag auch noch morgen erfüllen zu können.     

Unser Hausnotruf: - Ihre Absicherung im Notfall

... damit sie beruhigt und sicher zu Hause leben können.

100-%-ige Sicherheit können wir nicht versprechen. Aber wir tragen unseren Teil dazu  bei, dass Sie beruhigter und sicherer zu Hause leben können.

Mit dem Hausnotrufdienst von Diakonie und Caritas haben wir uns für einen starken Partner entschieden. 20 Jahre Erfahrung in diesem Bereich und aktuell über 5.000 Anschlüsse garantieren Zuverlässigkeit, Vertrauen und Menschlichkeit.

Die speziell ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Notrufzentrale wissen sich dem christlichen Menschenbild verpflichtet. So halten sie bei Eingang eines Notrufes z.B. den telefonischen Kontakt aufrecht, sofern erwünscht, bis die entsprechende Hilfe eintrifft - ein beruhigendes Gefühl für alle, die in Not nicht alleine sein wollen.

Interessiert? Rufen Sie uns einfach an:
07441/9175-0.
Wir informieren Sie gerne unverbindlich und kostenlos bei einem Hausbesuch über  unseren Hausnotruf  in Zusammenarbeit mit der Hausnotruf-Dienst gGmbH.

Unsere Leistungen: - Ihr Mehrwert in der häuslichen Versorgung:

* Beratung zu allen Fragen rund um die Versorgung zuhause, zu Entlastungsmöglichkeiten, zur Finanzierung, im Vorfeld oder während der Pflegesituation
* Häusliche Kranken- und Altenpflege
* Ärztlich verordnete medizinische Versorgung
* Hauswirtschaftliche Hilfe - Nachbarschaftshilfe
* Familienpflege
* Palliativpflege (schmerzlindernde Pflege)
* Heimbeatmung
* Sterben zuhause mitleben
* 24-Stunden-Rufbereitschaft
* Eigener Hausnotruf
* Medizinische Fußpflege
* Kurse in häuslicher Krankenpflege
* ...

Wir können mit allen Kassen abrechnen.

* Qualifizierte Fachkräfte in Pflege, Familienpflege und Hauswirtschaft, erfahrene Nachbarschaftshelferinnen und ein kompetentes Leitungsteam stehen für verlässliche Qualität.
* Fachliche Weiterbildungen garantieren, dass wir unsere Patienten auch zuhause medizinisch und pflegerisch auf dem aktuellen Stand der Erkenntnisse betreuen und versorgen können.
* Menschliche Zuwendung kann man dabei bei uns nicht kaufen - sie ist für uns selbstverständlich.

Unsere Diakonievereine - Ihr Plus vor Ort - ermöglichen uns hierbei eine Betreuung der Patienten, Angehörigen und unserer MitarbeiterInnen, wie es ohne sie undenkbar wäre.

Unsere Diakonievereine: - Ihr Plus vor Ort

Unsere Diakonievereine unterstützen in Zusammenarbeit mit der Diakoniestation Freudenstadt die Pflegehaushalte, Patient und Angehörige, u.a. durch folgende Angebote:

* Patientenbesuche durch Ehrenamtliche der örtlichen Diakoniegruppen
* Patientenfrühlings- und Herbstfest
* Unterstützende Gespräche für Patient und Angehörige mit unserem Pflegepersonal in besonderen Lebenssituationen
* Seelsorgerliche Begleitung und/oder Vermittlung an den gewünschten Geistlichen
* Beratung in schmerzlindernder Pflege, Sterben zuhause mitleben und gestalten durch die Palliativ-Pflegefachkraft der Diakoniestation Freudenstadt, die örtlichen Diakoniegruppen und ambulanten Hospizdienste
* Monatlicher Angehörigentreff
* Vorträge, Schulungen ... für das eigene Leben lernen
* Ganzheitliche Betreuung der hauptamtlichen MitarbeiterInnen: Z.B.  "Oasentage" im Frühjahr, vierzehntägiger Austausch "Check up", Zeit für persönliche Gespräche, ...
* Schulung von MitarbeiterInnen für Aufgaben, die in der ambulanten Pflege zwar sinnvoll, aber nicht abrechenbar sind, z.B. Palliativpflege, Seelsorge, Gerontopsychiatrie...
* Fachliche Begleitung der örtlichen Diakoniegruppen durch die Diakoniestation Freudenstadt.

So bilden Diakonieverein, Diakoniegruppe und die Diakoniestation Freudenstadt eine Bewegung der Solidarität mit und für die Menschen am Ort.

Werden Sie Mitglied, arbeiten Sie mit.